Staatliches Förderprogramm Mittelstand

Der von der Bundesregierung aufgelegte Fonds als staatliches Förderprogramm für kleine und mittlere Unternehmen unterstützt Energie-Effizienz-Maßnahmen. Zielsetzung ist es daher, Anreize zu schaffen, um durch eine unabhängige Beratung noch höhere Energieeinsparungen zu erzielen.

Wo liegt Ihr Nutzen ?

Staatliches Förderprogramm zur Energie-Effizienzberatung

Staatliches Förderprogramm – Ich bin vom Ergebnis begeistert !

  • Unabhängige, qualifizierte Spezialisten nehmen dann Ihr Unternehmen in Augenschein und entdecken oftmals unerkannte und unterschätzte Potentiale.
  • Ebenso verfügen Sie mit ihrer Erfahrung über Verbesserungsvorschläge und haben den Überblick über die neuestenEntwicklungen des Energiemarktes.
  • Dies führt oftmals mit geringem Aufwand dann bereits zu hohen Kostensenkungen.
  • Diese staatlich geförderten Energieberatungen enden dann schlussendlich in einem hochwertigen Energie-Audit im Sinne der EU-Energie-Effizienz-

Richtlinie im Rahmen des staatlichen Förderprogrammes.

Welche Zielgruppe wird mit Hilfe der staatlichen Förderung unterstützt ?

Voraussetzungen:

  • kleine und mittlere Unternehmen 

  • auch für Kommunen und landwirtschaftliche Betriebe möglich

  • Firmensitz in Deutschland

  • maximal 250 Vollbeschäftigte

  • maximal 50 Mio. Umsatz jährlich

Welche Leistungen werden gefördert ?

neutrale Beratung in Anspruch nehmen

Eine neutale Beratung für Unternehmer

Ein  neutraler Energieberater (Der Berater muss von dem BAFA zugelassen sein) analysiert dann die Schwachstellen des Energieeinsatzes und Energieverbrauchs am Standort Ihres Unternehmens. In einem besonders ausführlichen Gutachten (Audit) erhalten Sie dann eine IST-Analyse und somit ganz konkrete Verbesserungsvorschläge einschließlich einer betriebswirtschaftlichen Bewertung der vorgeschlagenen Energie-Einsparungsmaßnahmen (10-20 % jährlich).

Diesen Zuschuss erhalten Sie als Förderung !

Die staatliche Förderung beträgt 80 % , maximal 6.000 € Erstattung nach der Beratung für das Unternehmen.

Eine Bestätigung über die Bezuschussung erhalten Sie dann über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Laut Gesetz besteht Energie-Audit Pflicht für größere Unternehmen oberhalb kleiner und mittlerer Unternehmen!

Diese Unterlagen sind daher für die Beantragung „Staatliches Förderungsprogramm“ notwendig !

Für die Beantragung der staatlichen Förderung wird deshalb ein erster Termin vereinbart. Über einen Fragebogen werden schließlich einige Daten erhoben.

Es werden außerdem erste Fragen beantwortet und Wünsche sowie bereits vorliegende Pläne berücksichtigt. Desweiteren wird der Antrag zur Bezuschussung für die staatliche Förderung vorbereitet.

Die Energieeffizienzberatung umfasst unter anderem folgende Themenschwerpunkte:

Energiekosten und Energieverbrauch senken ist daher das Motto der Stunde. Laut Recherche der KfW verschenken Klein- und mittelständische Unternehmen jährlich über 17.000 € und produzierende Betriebe bereits 20.000 € allein durch bisher nicht erkannte oder genutzte Energie-Einsparungspotenziale !  Nutzen Sie deshalb die Unterstützung des staatlichen Förderprogrammes zur Verringerung Ihrer Energiekosten und Ihres Verbrauchs. Die Energiekosten-Ersparnis können Sie sicherlich besser und effizienter einsetzen – stimmt´s ? 

Weitere Informationen zum Thema: „Staatliches Förderprogramm“ finden Sie unter:

  • BAFA (staatliche Förderprogramme)

  • KfW   (Fördermittel)

Für Interessenten, die nicht in die Zielgruppe fallen, können jedoch alternative Lösungen aufgezeigt werden.

Hier können Sie einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren: